Martinsbuch - Wegkreuz bei Sommeracker Zur Übersicht

Beschreibung
Am Feldrain an der Straße von Martinsbuch nach Neuhofen steht das Kreuz am südlichen Straßenrand. An einem großen Balkenkreuz ist ein sogenannter Blechschnitt Hergott befestigt. Am Kreuzesstamm sind der Titulus INRI und eine Mater Dolorosa Darstellung zu sehen, die ebenfalls als Blechschnittplastik hergestellt sind. Auf der Schrifttafel darunter ist nichts mehr zu lesen. Die Farben sind durch die Witterung stark verblasst. Großes Bild
Juni 2020 - Großes Bild
Kreuze mit einem Blechschnittherrgott findet man in ganz Bayern und Österreich. Nicht jeder konnte sich früher einen größeren geschnitzten Korpus aus Holz oder einen aus Gusseisen leisten. Mit der Blechschnitt-Technik bekam man die Möglichkeit lebensgroße Figuren kostengünstig anzuschaffen. Es kam dann auf das Geschick des Malers an, die Figuren so aufzumalen, dass sie einen dreidimensionalen Eindruck erweckten. Selbst wenn mit guten Farben gearbeitet wird, muss die Bemalung alle etwa 30 Jahre aufgefrischt oder erneuert werden. Großes Bild
Juni 2020 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

Kurz nach dem westlichen Ortsausgang von Martinsbuch in Richtung Neuhofen steht das Kreuz am Straßenrand der DGF 41 in Sichtweite des Einödhofes Sommeracker. Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)

Im Juni 2020, Richard Stadler -  Letzte Aktualisierung: 26.07.2020 16:23 Impressum